Aktuelles-Detailansicht

Übungsszenario beim Sägewerk Neuhold

26.09.2014

Zu einer groß angelegten Übung lud die FF Edelstauden am Freitag um ca. 18:00 Uhr beim Sägewerk Neuhold in Guggitzberg. Folgendes Szenario wurde von den Verantwortlichen erarbeitet; Im Maschinenraum des Sägewerkes brach aus ungeklärter Ursache ein Brand aus. Eine Person ist eingeschlossen und kann sich aufgrund der starken Rauchentwicklung nicht selbstständig befreien. Die Nachbarobjekte stehen aufgrund der Witterungsbedingungen unter starker Gefährdung. Der Besitzer des Sägewerkes bemerkt den Brand und alarmierte sofort die Einsatzkräfte. Aufgrund der zu erwarteten Größe dieses Einsatzes wurden (auch im Ernstfall) die Feuerwehren Kleinfrannach und Heiligenkreuz am Waasen zeitgleich alarmiert. Schon kurz nach dem Eintreffen wurde vom Einsatzleiter, Andreas Neuhold, der sofortige Aufbau einer Einsatzleitung angeordnet um dieses Schadensereigniss kontrolliert und mit bestmöglicher Übersicht zu bewältigen. Dem Eintreffen der Nachbarwehren folgte die sofortige Auftragserteilung wie z.B.  Unterstützung des Atemschutz-Trupps Edelstauden, oder Schützen der Nachbarobjekte. Bei Bränden mit hohen Brandausbreitungsmöglichkeiten, wie z.B. bei einem Sägewerk, ist es enorm wichtig die Sicherstellung des wichtigsten Einsatzmittels, dem Wasser, zu gewährleisten. Dies war aber nur einer der Punkte die beübt wurden. Nach Herstellung der Marschbereitschaft konnte der Einsatzleiter den vier Feuerwehren mit insgesamt 47 Teilnehmern ein positives Resümee darbringen und dankte allen für die Freizeit die alle für diese tolle Übung geopfert haben. Lobende Worte fanden auch die Übungsbeobachter und der Besitzer des Holzunternehmens, Martin Neuhold, dem wir hier nochmals ein recht herzliches Danke aussprechen. Danke für das zur Verfügung stellen des Firmenareals und für die im Anschluss gute Verpflegung.