Einsatz-Detailansicht

Funkleistungsabzeichen in Gold

07.03.2020

Höchste Stufe des Funkwesens gemeistert

Der 07.03 war für unsere Feuerwehr ein Tag der Bewerbe. Zeitgleich mit dem Wissenstest unserer Feuerwehrjugend fand in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule der 15. Bewerb um das Funkleistungsabzeichen in Gold statt. Der Goldbewerb gilt als schwierigste Herausforderung im Funkwesen und erfordert sehr viel einsatztaktisches und technisches Wissen. Um teilnehmen zu können sind deswegen viele Kursbesuche in der Feuerwehrschule sowie Erfahrung aus der Praxis notwendig. In diesem Jahr fuhren nach umfassender Ausbildung durch BM NEUHOLD Andreas die zwei Kandidaten BM BAUMHACKL Peter und HLM SCHRIEBL Paul nach Lebring und stellten sich dem Bewerb. Nach sechs sehr fordernden Stationen war es Gewissheit, die zwei Teilnehmer bestanden die schwierige Prüfung und bekamen ihr begehrtes Abzeichen durch unseren Bereichskommandanten OBR Johannes MATZHOLD überreicht.

Ein Dank gilt BM NEUHOLD Andreas für die hervorragende Vorbereitung auf diesen anspruchsvollen Bewerb!