Einsatz-Detailansicht

KHD-Übung im Bereich Feldbach

27.10.2018

Hunderte Einsatzkräfte übten für den Ernstfall

Am 27. Oktober fand eine groß angelegte Katastrophenhilfsdienst-Übung in Feldbach statt. Der Alarmierungsgrund waren zahlreiche Überschwemmungen aufgrund tagelanger Regenfälle im ganzen Bereich Feldbach. Die Aufgabe des KHD-Zuges des Abschnitts 6 war es, in Seibuttendorf Ölsperren mit einfachen Mitteln zu errichten und so eine angenommene Ausbreitung der Schadstoffe im Flussbereich zu verhindern. Gleichzeitig waren über 650 Feuerwehrkräfte aus den Bereichen Feldbach, Fürstenfeld, Radkersburg und Weiz mit ähnlichen Szenarien beschäftigt. Der größte Fokus der Übung wurde auf die massive Überflutung des Feldbacher Stadtgebiets gelegt. Wie schnell aus solchen Ereignissen Wirklichkeit werden können, sieht man derzeit zum Beispiel im Bundesland Kärnten. Aus diesem Grund sind KHD-Übungen zur Vorbereitung für den Ernstfall unbedingt notwendig, um rasch Hilfe leisten zu können!