Einsatz-Detailansicht

Rauchentwicklung aus Hackschnitzellager

30.03.2022

Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern

Kurz vor 7 Uhr wurden wir am Mittwoch, dem 30. März, mittels Sirenenalarm zu einem Brandeinsatz nach Rettenbach alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort konnte eine Rauchentwicklung aus einem Hackschnitzellager wahrgenommen werden. Nach der Erkundung des Einsatzleiters wurde entschieden, das Lager vollständig zu räumen, um eine weitere Brandausbreitung zu verhindern. Zeitgleich wurde das HD-Rohr sowie eine C-Leitung für einen etwaigen Löschangriff vorbereitet. Anschließend wurde eine Seitenwand des Lagers entfernt, um die große Menge an Hackschnitzel schneller entnehmen und ablöschen zu können. Hierbei wurden die Einsatzkräfte von einem Bagger der Gemeinde Pirching am Traubenberg unterstützt. Unter schwerem Atemschutz fand anschließend die Entfernung des Heizmaterials an schwer zugänglichen Stellen im Bereich der Förderautomatik statt. Aufgrund der raschen Alarmierung der Feuerwehr durch den Grundstücksbesitzer sowie des schnellen Einschreitens konnte Schlimmeres verhindert werden. Nach dem Ablöschen aller Glutnester konnte der Einsatz gegen 11:15 Uhr beendet und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Einsatzleiter: OBI HÜTTER Andreas

Eingesetzt waren:

  • TLFA 3000 und LFBA Edelstauden mit 17 Einsatzkräften
  • Rotes Kreuz
  • Polizei