Einsatz-Detailansicht

Schwerer Verkehrsunfall

29.01.2020

Fahrzeug stürzte über Böschung

Am Mittwochnachmittag wurden die Einsatzkräfte der FF Edelstauden mittels Sirenenalarm zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B73 kurz nach der Kreuzstraße Edelstauden alarmiert. Aus noch ungeklärter Ursache verlor eine Fahrzeuglenkerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug, geriet auf die Gegenfahrbahn und stürzte anschließend über eine steile Böschung. Beim Eintreffen am Einsatzort und der Erkundung des Einsatzleiters wurde festgestellt, dass sich die Person nicht selbstständig aus ihrem Fahrzeug befreien konnte. Daher wurde unverzüglich mit der Erstversorgung durch unsere Feuerwehrsanitäter begonnen. Anschließend wurde die verletzte Lenkerin aus ihrem PKW gerettet und zur weiteren Versorgung dem Notarztteam übergeben. Mittels Seilwinde wurde das verunfallte Kraftfahrzeug geborgen und verkehrssicher abgestellt. Nach etwa einer Stunde konnte die Totalsperre der B73 wieder aufgehoben werden.

Einsatzleiter: BM NEUHOLD Andreas

Eingesetzt waren:

  • LFBA und MTF Edelstauden mit 16 Mann
  • FF Heiligenkreuz am Waasen
  • Rotes Kreuz
  • Dr. Hanfstingl
  • Notarzthubschrauber Christophorus 12