Einsatz-Detailansicht

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge

11.09.2018

Motorrad kollidierte mit Traktor

Kurz nach 15:00 Uhr wurde die Feuerwehr Edelstauden zu einem schweren Verkehrsunfall auf der L238 alarmiert. Aus noch ungeklärter Ursache kollidierte ein auf der Landesstraße fahrender Motorradlenker mit einem querenden Traktor. Beim Eintreffen an der Unfallstelle hatten zwei vor Ort anwesende Kameraden der Feuerwehr, die sich gerade auf dem Weg zum Feuerwehrhaus befanden, sowie eine Zivilperson bereits mit der Erstversorgung des schwer verletzten Motorradfahrers begonnen. Unmittelbar danach trafen die gleichzeitig alarmierten Rettungskräfte des Roten Kreuzes ein. Um die Unfallstelle abzusichern und die Landung eines angeforderten Notarzthubschraubers zu ermöglichen, wurde ein Teil der L238 gesperrt. Leider waren sämtliche Bemühungen um das Leben des Motorradfahrers vergebens – er verstarb an den Folgen des Unfalls. Unser tiefstes Mitgefühl gilt den Angehörigen. Die Sperre der Landesstraße wurde nach Einsatzende wieder aufgehoben.

Einsatzleiter: HLM BAUMHACKL Martin

Eingesetzt waren:

  • LFB-A und MTF Edelstauden mit 18 Mann
  • Rotes Kreuz
  • Notarzt
  • Notarzthubschrauber
  • KIT
  • Polizei

Aus Pietätsgründen gibt es keine weiteren Fotos vom Einsatz.