Einsatz-Detailansicht

Technische Hilfeleistungsprüfung in Edelstauden

13.11.2021

Acht neue Abzeichen in Bronze

Nach wochenlanger intensiver Vorbereitung ging am Samstagnachmittag die technische Hilfeleistungsprüfung in der Stufe Bronze, im Beisein von ABI Roman FRÖHLICH sowie Bürgermeister Siegfried Neuhold, vor den Toren der FF Edelstauden über die Bühne. Eine Gruppe bestehend aus zehn Kameraden stellte sich den strengen Augen des Bewerterteams unter der Leitung des Landessonderbeauftragten ABI d.F. Alfred REINWALD. Nach einem theoretischen Teil, der aus der Gerätekunde unserer beiden Fahrzeuge bestand, konnte mit der praktischen Prüfung begonnen werden. Hierbei wurde ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person simuliert, der praktisch von der Gruppe abgearbeitet werden muss. Die Schwerpunkte lagen dabei auf der fachgerechten Absicherung der Unfallstelle, dem Aufbau von Beleuchtung sowie einem zweifachen Brandschutz und zu guter Letzt der Rettung der eingeklemmten Person mittels Spreizer und Schere.

Die Gruppe der FF Edelstauden konnte beide Teile der Prüfung in der Sollzeit bravourös meistern.  Somit konnten die Kameraden Tobias NEUHOLD, Paul SCHRIEBL, Christoph HARG, Kilian SCHMID, Dominik ERLINGER, Andreas HARG, Fabian ERLINGER sowie Stefan BLODER von der FF Empersdorf das Abzeichen in Bronze entgegennehmen.

Herzliche Gratulation zu eurer hervorragenden Leistung sowie ein großes Dankeschön an unseren Ausbilder Manfred KAUFMANN für die perfekte Vorbereitung und an unsere Ergänzungsteilnehmer Martin BAUMHACKL und Josef NEUHOLD für die Unterstützung!