Einsatz-Detailansicht

Waldbrand in Unteredelstauden

13.03.2022

Tausende Quadratmeter Waldboden in Flammen

Sonntagmittag, kurz nach 12:30 Uhr, wurden die Einsatzkräfte der FF Edelstauden mittels Sirenenalarm zu folgendem Szenario gerufen: Ein Notrufer meldete einen beginnenden Waldbrand im Bereich Unteredelstauden. Wenige Minuten nach der Alarmierung befand sich unser voll besetztes Tanklöschfahrzeug bereits in Anfahrt zum Einsatzort. Beim Eintreffen und der Ersterkundung des Einsatzleiters wurde die Dimension des Brandes festgestellt. Vermutlich vom Waldrand beginnend setzte ein Feuer bereits mehrere tausend Quadratmeter Wald in Brand. Somit wurden unverzüglich die Feuerwehren Kirchbach, Heiligenkreuz am Waasen sowie Ziprein nachalarmiert, um eine ausreichende Löschwasserversorgung sicher zu stellen. Die über 50 Mitglieder der eingesetzten Feuerwehren konnten das Bodenfeuer mit vollem Einsatz rasch unter Kontrolle bringen. Kurz vor 14 Uhr konnte daher bereits „Brand Aus“ gegeben werden. Durch das rasche und richtige Handeln der vier Feuerwehren konnte ein größeres Schadensausmaß verhindert werden. Ein Dank gilt allen Einsatzkräften für die perfekte Zusammenarbeit!

Einsatzleiter: HBI NEUHOLD Josef

Eingesetzt waren:

  • TLFA und MTF Edelstauden
  • FF Kirchbach
  • FF Heiligenkreuz am Waasen
  • FF Ziprein
  • Polizei

    mit 54 Einsatzkräften !!!

Bericht Kleine Zeitung...

Bericht Kronen Zeitung...

Bericht Das Entsorgungsmagazin...